Dein Entsorgungsprojekt - jetzt digital mit Schüttflix

Entsorgen mit Schüttflix

Ab sofort kannst du dein Entsorgungsprojekt digital mit Schüttflix abwickeln.

Schüttflix
Alle PressemitteilungenAlle Pressemitteilungen

Sauber! – Schüttflix bietet jetzt auch vollsystemische Entsorgung an

●      Effiziente Entsorgung von nicht gefährlichen und gefährlichen Bau- und Abbruchabfällen ab sofort über die Schüttflix-Plattform möglich

●      Deutschlandweites Entsorgernetzwerk sorgt für Transparenz, einheitliche Märkte und schnelle Abwicklung

●      Kombination von Ver- und Entsorgung schließt Stoffkreisläufe und sorgt für mehr Nachhaltigkeit in der Baubranche

13.01.2023
Pressemitteilung

Gütersloh. Schüttflix digitalisiert die Baustelle weiter konsequent und bietet seit Anfang dieses Jahres neben der bewährten Versorgung mit Schüttgütern auch die vollsystemische Entsorgung von Bau- und Abbruchabfällen an.  Abfallerzeuger können ab sofort ihre Entsorgungsprozesse selbstständig und digital über die Schüttflix-App steuern. Außerdem ermöglicht Schüttflix Kunden und Partnern, alle abfallwirtschaftlichen und entsorgungstechnischen Informationen im Bestell- und Transportprozess zu verfolgen und jederzeit nachzuvollziehen.

Frank Kramer, Geschäftsleitung Waste Management bei Schüttflix: „Die Digitalisierung ist ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor für die Abfallwirtschaft. Mit unserem Produkt bieten wir eine simple Lösung an, bestehende analoge Prozesse zu digitalisieren. Davon profitieren unsere Kunden: weniger Papierkram, mehr Transparenz, reduzierte Kosten.“

So sind alle Dokumente wie Entsorgungsnachweise oder Begleitscheine für jeden Transport digital einseh- und abrufbar, Verladestellen können via GPS-Daten metergenau angegeben werden und die Bezahlung wird innerhalb eines Tages abgewickelt. Im Laufe des Jahres sollen weitere Funktionen, unter anderem die Anbindung an das elektronische Abfallnachweisverfahren (eANV), ergänzt werden.

Versorgung und Entsorgung clever kombiniert für mehr Nachhaltigkeit

In Deutschland fallen jährlich rund 230 Millionen Tonnen Bau- und Abbruchabfälle an. Der größte Anteil an dieser Abfallgruppe ist Bodenaushub. Dieser wird bereits heute, zu einem Großteil wieder verwertet. Allerdings werden noch zu wenig Bau- und Abbruchabfälle einer höherwertigen Nutzung zugeführt. „Wir denken Ver- und Entsorgung zusammen. Mit dem Aufbau eines deutschlandweiten Entsorgernetzwerkes bringen wir die Akteure der Abfallwertschöpfungskette enger zusammen und schließen Lücken in den Stoffkreisläufen. So erhöhen wir die Recyclingquote und schöpfen das stoffliche Potenzial vieler Abfälle aus. Auch vermeiden wir durch Voll-Voll-Transporte Leerfahrten und damit CO2-Emissionen“, erklärt Kramer.

Seit Jahresbeginn können Schüttflix Kunden und Partner das Entsorgungs-Feature von ihrem Schüttflix Ansprechpartner freischalten lassen. Mit wenigen Klicks werden abfallrechtliche Genehmigungen und Zertifikate sowie Beförderer- und Entsorgernummern eingepflegt. Schon kann der digitale Entsorgungsprozess starten!

Über Schüttflix – Die digitale Logistikdrehscheibe für die Baubranche

Schüttflix ist die erste digitale und führende Logistikdrehscheibe für die Baubranche. Die Plattform verbindet Bauunternehmer, Baustoffanbieter und Spediteure miteinander. Mit wenigen Klicks können Unternehmer in der App Preise vergleichen und Schüttgüter und Transporte direkt bestellen. Statt regional fragmentiert und intransparent, schafft Schüttflix so erstmalig einen funktionierenden, effizienten und transparenten Markt für alle gängigen Schüttgüter in Deutschland, Österreich, Polen und der Tschechischen Republik.

Seinen Partnerspeditionen ermöglicht Schüttflix eine optimierte Tourenplanung, die zu weniger Leerfahren und somit mehr Nachhaltigkeit führt. Darüber hinaus unterstützt Schüttflix mit Daten für die Echtzeit- Analyse und digitalen Dokumenten (Rechnungen, Lieferscheine, Wiegedokumente) Bauunternehmen bei der Optimierung und Digitalisierung ihrer Prozesse.

Das 2018 in Deutschland gegründete Unternehmen machte 2022 einen Umsatz von 90 Mio. Euro und zählt aktuell über 10.000 Kunden und Partner auf der Plattform.